Bisher war es zeitaufwändig und mühsam, die VoIP-Telefone manuell jeweils für die einzelnen Benutzer zu konfigurieren. Dies hat zu erheblichen Mehraufwänden bei der Inbetriebnahme und während des Betriebs geführt. Speziell bei grösseren Installationen war der Konfigurationsaufwand beträchtlich und hat sich in den erhöhten Inbetriebnahmekosten niedergeschlagen.

e-fon hat deshalb eine dedizierte und vollautomatische Provisionierungslösung für alle Tischgeräte von Snom und Aastra in die virtuelle VoIP-Telefonanlage (vPBX) integriert. Dies bedeutet, dass Benutzer weder Login- noch Konfigurationsdaten manuell auf jedes einzelne VoIP-Telefon übertragen müssen und bietet zudem folgende Vorteile:

  • Zuweisung des Benutzers/Telefonnummer kann über Telefon vorgenommen werden
  • Verschlüsselte Übertragung sämtlicher Konfigurationsdaten
  • Bei einem Telefonreset werden die Daten automatisch auf das Telefon geladen
  • Kurzwahltasten kann jeder Mitarbeiter über das Portal definieren
  • Spezialkonfigurationen können firmenweit festgelegt werden
  • Auwahl der gewünschten Firmware

Die Autoprovisionierung wird kostenlos für alle Tischtelefone von Snom (ausgenommen M3) und Aastra (ausgenommen DECT) aufgeschaltet, welche bei e-fon (Shop) bezogen werden. Dadurch sparen Sie bei der Inbetriebnahme der Telefone Zeit, Geld und Nerven .

Weitere Informationen finden Sie unter E-Mail: info@e-fon.ch und Tel: +41 (0) 44 575 14 40

Produktlinks: Telefonanlage | SIP-Trunk | Internet | Voice over IP