Seit ihrer Gründung im Jahre 2004 setzt e-fon auf den Schweizer Standort und Schweizer Werte. Der Firmengründer und CEO  Stefan Meier setzte von Anfang an auf Schweizer Technologie und Schweizer Know-how, weil er überzeugt ist, dass im Hinblick auf Zuverlässigkeit und Vertraulichkeit lokale Lösungen die einzige Möglichkeit sind, seinem hohen Anspruch gerecht zu werden. So stehen alle für die Dienstleistungen von e-fon benutzten Server in der Schweiz und alle Gespräche werden ausschliesslich über inländische Netzwerke geleitet.  Darüber hinaus unterliegt e-fon dem strengen Bundesgesetz über den Datenschutz, welches die Weitergabe von Daten ohne Gerichtsbeschluss verbietet.

Aktuelle Geschehnisse wie die NSA-Affäre bestärken die Vision des e-fon Gründers. Während bis jetzt Sicherheit und Vertraulichkeit nicht zu den Top-Prioritäten von IT-Dienstleistungen gehört haben, dürfte gemäss Experten die Sensitivität hierüber grösser werden und der Bedarf nach vertrauenswürdigen Telekom-Lösungen steigen. Für e-fon Kunden bedeutet dies, dass sie bereits jetzt von einem Höchstmass an Sicherheit profitieren können und angesichts der technologischen Führerschaft von e-fon auch in Zukunft stets professionelle Lösungen erhalten werden.

Ihr e-fon Team